Antonio Banderas kommt statt Melanie Griffith zum Life Ball

antonio-banderas-foto

Gery Keszler, der Initiator des Life Balls, versucht auch im Jahr 2012 unzählige Promis nach Wien zu holen. Vor allem sei es Keszler wichtig, dass die Prominenz bereits am Vorabend des Life Balls am Konzert im Wiener Burgtheater teilnehme. Das Red Ribbon Celebration Concert – United Difference wird neben den Wiener Philharmonikern auch von Opernstars wie anderen musikalischen Größen performt und ist ein Anreiz, dass viele Gäste zum 20. Life Ball nach Wien kommen.

Auch wenn einige Gäste schon fixiert wurden, so sagte nun Melanie Griffith ab, welche bereits ebenfalls als bestätigt galt. Die Schauspielerin, welche derzeit „Probleme mit dem neuen Stück“ habe, musste kurzfristig den Termin in Wien canceln.

Sie hoffe aber, dass sie das nächste Mal ebenfalls eingeladen werde. Doch Griffith lässt Keszler nicht im Regen stehen und hat sogar selbst den Ersatz geordert und das ist kein geringerer als ihr Ehemann Antonio Banderas. Der Latino-Schauspieler wird also anstelle Melanie Griffiths nach Wien kommen und das Konzert wie den am Tag darauf stattfindenden Life Ball besuchen. „Ihr werdet meinen Mann lieben“, meint Griffith in ihrer Entschuldigung. Keszler ist zufrieden, denn womöglich ist es ihm egal, ob Griffith oder Banderas kommen – Hauptsache ein Star ist am Life Ball.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>