Baustart für Grazer Med-Uni-Forschungszentrum

baustart-graz-meduni

Der Start des Grazer Med-Uni Forschungszentrum beginnt. Das Land und die Universität investieren ca. 24 Millionen Euro in den Bau des Forschungszentrums.
In der Nähe des LKH-Universitätsklinikums in Graz wird mit dem neuen“Zentrum für Wissens- und Technologietransfer in der Medizin“ (ZWT) ein ideales Forschung sowie Technologie Zentrum erbaut. Der neue Komplex, der ab dem Jahr 2014 Unternehmen aus den Bereichen Medizin, Biomedizin, Life Sciences sowie universitäre Spin-offs beinhalten wird, ist das erste Ziel aus dem Projekt „MED CAMPUS“.

Am vergangenen Freitag wurde der Baustart erfolgreich eingeleitet.Durch den Gebäudebau soll die Zusammenarbeit zwischen Einrichtung der Forschung im klinischen sowie dem nicht klinischen Bereich der Med-Uni Graz mit der biomedizinischen als auch biotechnischen Branche vereinfacht werden. Im Komplex soll demnach auch die Grazer Biobank untergebracht werden, die die mit am größte innerhalb der europäischen Zone in ihrem Themenbereich ist. Laut des Med-Uni-Rektors Josef Smolle laufen gerade Verhandlungen, dass das Unternehmen auch zum zentralen Standpunkt für den Ost sowie Süd europäischen Bereich sein soll. Somit würde man in absehbarer Zukunft eine Erhöhung des Probestandes auf 200 Millionen Menschen erweitern.

Die Betreiberfirma dieses Bauprojektes ist eine eigenständige Gesellschaft, die im gemeinsamen Eigentum der Innofinanz sowie der Medizinischen Universität Graz steht. Laut des Wirtschaftslandesrates Christian Buchmann werden in gemeinsamer Absprache 24 Millionen Euro in das Zentrum investiert, um eine bessere medizinische Versorgung der Menschen zu gewährleisten.Insgesamt wird damit gerechnet, dass ungefähr 250 Menschen aus sämtlichen Bereichen im Grazer Med-Uni Forschungszentrum tätig sein werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>