Die neuen Festnetz Tarife der Telekom

Tipp: Zinsangebote genau vergleichen

Telefonieren und im Netz zu surfen sind für die Meisten heutzutage zwei essenzielle Aktivitäten.

Dabei sollen die Kosten hierfür natürlich jedoch möglichst gering gehalten werden. So ist es kein Wunder, dass es mittlerweile einen wahren Dschungel an unterschiedlichen Tarifen für Telefon, Internet oder auch eine Kombination von Beidem gibt, in welchem man sich nur schwer zurecht findet.

Besonders Flatrates erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Da dieser Trend längst nicht mehr unentdeckt geblieben ist, gibt es nun auch bei der Telekom ein neues Komplettpaket für zu Hause. Hierbei sollen die Kunden vor allem eines: Geld sparen. Fünf bis zehn Euro sollen pro Monat drin sein.

„Magenta Zuhause“ – so lautet der Name der neuen Telekom-Flatrates. Dabei gibt es unterschiedliche Tarifgruppen, die, verglichen mit den bisherigen Angeboten, zwischen fünf und zehn Euro Ersparnis bringen sollen. Außerdem betont der Telekom-Sprecher Ingo Hofacker, dass es sich um „echte Flats“ handelt, das heißt, es gibt keinen Datendeckel. Dies ist wichtig im Hinblick darauf, dass sich die Telekom in der Vergangenheit bereits viel Kritik fur gedrosselte Tarife mit Volumenbegrenzungen eingehandelt hat. Dennoch ist Vorsicht geboten. Nach einem Jahr steigen die Preise bereits an.
Bezahlt man für den Einsteigertarif S zunächst 29,99 Euro, so sind es nach einem Jahr 34,99 Euro. Enthalten sind 16 MBit Surfgeschwindigkeit. Wem dies nicht genügt, für den gibt es den mittleren Tarif mit 50 MBits zu einem Startpreis von 34,99 Euro. Den Spitzentarif mit 100 Megabit pro Sekunde gibts für 40 Euro.
Wer über die Telekom-Leitung auch fernsehen möchte, muss noch einmal 10 Euro drauf legen, erhält dafür jedoch einen HD-Festplattenrekorder, der es ermöglicht, rund 20 Sender in höchster Qualität zu empfangen.

Nun mag es den Anschein haben, dass besonders Neukunden von dem neuen Angebot der Telekom profitieren. Doch auch Besgandskunden können nach dem Ablauf ihrer Vertragsfristen ebenfalls zum neuen Tarif wechseln, allerdings nicht zum verbilligten Neukundenpreis. Ersparnis sei trotzdem möglich. Im Moment hat die Telekom 21 Millionen Festnetzkunden.

Bereits auf der Elektronikmesse IFA hat die Telekom gebündelte Tarife für die drei Bereiche Telefon, Internet und Mobilfunk vorgestellt. Die Nachfrage sei sehr stark, meint Sprecher Hofacker. Wer jedoch noch bei der Konkurrenz mit seinem Handy vertraglich gebunden ist oder ein Firmengerät benutzt, für den ist „Magenta Zuhause“ die optimale Lösung.