Filmfestival in Cannes: Sean Penn sucht spendefreudige Promis

cannes-erleben

Der US-Schauspieler Sean Penn (51) wirbt auf dem Filmfestival in Cannes derzeit nicht etwa für einen neuen Film, sondern für finanzielle Unterstützung seiner Wohltätigkeitsorganisation. Diese setzt sich seit 2010 für Haiti ein, das vor zwei Jahren von einem Erdbeben schwer erschüttert wurde.

Filmfestival in Cannes: Sean Penn sucht spendefreudige Promis

Zu diesem Zweck veranstaltet der bekannte Schauspieler und Oscar-Preisträger am kommenden Freitag eine Benefizveranstaltung mit dem Namen „Haiti: Carnival in Cannes“. Das Geld, was hierbei zusammenkommt, soll der Haiti-Hilfsorganisation „J/P Haitian Relief Organization“ zugute kommen, welche Penn nach der verheerenden Katastrophe gegründet hatte. „Wir brauchen Geld, viel Geld“, so der Schauspieler und Regisseur am vergangenen Freitag in Cannes.

Auf der Wohltätigkeits-Gala werden aller Voraussicht nach etliche illustre Gäste sein – wer genau eingeladen ist, wollte Penn jedoch nicht verraten. Auf dieser Pressekonferenz kritisierte der US-Star und Aktivist auch das mangelnde weltweite Interesse sowohl der Menschen als auch der Medien an dem armen Land.

Penn setzt sich seit Jahren stark für Haiti ein. Er rief zudem US-Präsident Obama dazu auf, dem neuen haitianischen Staatsoberhaupt Michel Joseph Martelly verstärkt zur Seite zu stehen. Zugleich drückte er die Hoffnung aus, dass sich vor allem durch den Einsatz zahlreicher junger Menschen inzwischen einiges geändert habe:“Man bekommt eine konkrete Vorstellung von dem, was Haiti wirklich erreichen kann“, so der Schauspieler.

Unterstützung auch von anderen Promis

Unterstützung für sein Engagement bekommt Penn beispielsweise auch von seinem kanadischen Kollegen Paul Haggis, von dem italienischen Modemacher Giorgio Armani sowie von dem Mannequin Petra Nemcova. Diese hat einen „Happy Hearts Fund“ eingerichtet, welcher ebenfalls zahlreiche Gelder für Haiti sammeln soll. Mit dem Model verbindet Penn übrigens nicht nur das gemeinsame Engagement für die Krisenregion: Die beiden waren vor vier Jahren für kurze Zeit ein Paar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>