Nationale und internationale News

Latest Posts

Reichste Rapper: Sean „Diddy“ Combs hat 550 Millionen Dollar

p-diddy-reichtum

Das sich mit Musik ordentlich Geld verdienen lässt ist durchaus bekannt. Die bekannten Stars in der Branche verdienen Millionen und der Zuhörer dankt es ihnen. Einer der erfolgreichsten und mithin auch reichsten Rapper ist Sean „Diddy“ Combs, besser bekannt als P.Diddy.

Der Lebensweg des Musikstars:
P.Diddy wurde am 04.November 1969 in New York geboren. Schnell stellte sich seine Liebe zur Musik heraus. Im zarten Alter von 24 Jahren gründete er seine eigene Plattenfirma, die er Bad Boys Records nannte. Aufgrund seiner ehrgeizigen Art konnte er schnell namhafte Künstler wie The Notorious B.I.G oder Lil’ Kim unter Vertrag nehmen. Damit waren ihm schon beachtliche Einnahmen sicher. Doch der Perfektionist wollte sich auch selbst verwirklichen. In diesem Zusammenhang veröffentlichte er im Jahr 1997 sein erstes eigenes Studioalbum. Es war der Beginn einer Bilderbuchkarriere. Das Album wurde mit einem Grammy ausgezeichnet, die gesamte Musikwelt wurde auf ihn aufmerksam. Auch seine weiteren Veröffentlichungen wurden mit Musikfachpreisen ausgezeichnet und seine Tonträger verkauften sich millionenfach. P.Diddy wurde zu seiner eigenen Marke.

In diesem Zusammenhang gründete er im Jahr 1998 auch seine eigene Modemarke. Er wollte sich selbst ein Denkmal setzen und wurde im Jahr 2004 mit dem Mode-Preis des Council of Fashion Designers of America ausgezeichnet. Damit hatte er es auch in diesem Sektor auf den Olymp geschafft. Es scheint nahezu so zu sein, als stünde der Name für vorprogrammierten Erfolg. Zuletzt versuchte sich der Rapper auch als Schauspieler und hat auch in diesem Segment einen ansehnlichen Erfolg. Sein Fleiß, sein Talent und seine Vielsichtigkeit haben ihn in den Jahren zu einem reichen Geschäftsmann aufsteigen lassen. (mehr …)

Kärnten: Schüler wegen Haarschnitts suspendiert

mann-frisur

Im österreichischen Kärnten hat eine Tourismusschule einen Schüler suspendieren lassen, weil dieser mit einer besonderen Frisur auffiel. Bei dem Haarschnitt des Schülers aus dem Gailtal handelte es sich um einen sogenannten Irokesenschnitt, welcher heutzutage eigentlich nur noch bei den wenigsten Menschen große Aufmerksamkeit erregt.

Die Schule in der Stadt Villach schloss den 16-jährigen Tourismusschüler vom Unterricht aus, da er gegen die Hausordnung verstoßen habe. Der Direktor der Villacher Schule zeigte sich hierbei streng und bestand auf einer Anpassung des Haarschnitts, andernfalls würde der Schüler die Schule wechseln müssen. (mehr …)

Hochzeit von Brad Pitt und Angelina Jolie am 11.08.2012 in Frankreich

brad-pitt-jolie

Am 11. August 2012 ist es soweit. Wenn sich Angelina Jolie und Brad Pitt in Südfrankreich vermählen, dann muss man von der Hochzeit des Jahres sprechen. Das Glamour-Paar der Hollywood Traumfabrik tritt vor den Traualtar, weil wohl auch die Kinder schon längere Zeit fragen, wann endlich geheiratet wird. „Brangelina“ haben insgesamt sechs Kids, davon drei eigene. Maddox (10), Pax (8), Zahara (7), Shiloh (6) und die Zwillinge Vivienne und Knox (3) wären endlich eine grosse Familie.

Der 11. August hat Bedeutung
Bereits seit sieben Jahren sind Brad und Angelina liiert. 2005, beim Dreh zu „Mr. & Mrs. Smith“, kamen die beiden zusammen. Zu dieser Zeit war brad Pitt allerdings noch mit Jennifer Aniston verheiratet. Die Ehe wurde aber wenige Monate später geschieden.

Das der Hochzeitstermin auf den 11. August gelegt wurde, hat aber einen besonderen Grund. An diesem Tag heirateten Brad’s Eltern. Sie feiern 2012 ihre Goldene Hochzeit. Deshalb wird vermutet, das an diesem Tag eine „Doppelhochzeit“ stattfindet, weil auch die Eltern ihr Eheversprechen erneuern werden. (mehr …)

Abnehmen senkt Entzündungsparameter

gesunde-ernaehrung

Das Übergewicht und Bewegungsmangel der Gesundheit auf Dauer abträglich sind, ist schon lange bewiesen. Doch das überflüssige Pfunde auch die Entstehung schwerer Krankheiten wie Gefäßverkalkungen (Atherosklerose) und Krebs begünstigen können, ist eine neue Erkenntnis. Ursächlich dafür sind chronische Entzündungsherde im Fettgewebe, die wiederum entzündungsfördernde Botenstoffe in den Organismus leiten und dadurch die Entwicklung von Krebszellen fördern. (mehr …)

Durex Sexstudie: Österreicher haben mit einem Partner nicht genug

safe-sex-durex-studie

Die Kondomproduktionsfirma Durex führt regelmäßig Studien durch, um das Sexualverhalten und sexuelle Vorlieben der Menschen in verschiedenen Regionen durchleuchten. Bei der Studie 2012 wurde nach den intimisten Wünschen der Menschen gefragt.

Die Studie brachte zum Vorschein, dass sich immerhin jeder vierte Österreicher Sex mit zwei Partnern gleichzeitig wünscht.

Überraschend bei den Ergebnissen der Studie war, dass diese Phantasie scheinbar nicht geschlechtsspezifischen Unterschieden unterliegt. Dabei ist bei der Studie zu verzeichnen, dass gleichgeschlechtliche Beziehungen oder der Wunsch nach gleichgeschlechtlichem sexuellen Kontakt vergleichsweise gering ist. (mehr …)

Mode ohne Grenzen – Begraniz Couture

demo-behinderung

Am 11. Mai 2012 findet im Rahmen der Internationalen Messe „Integration.Life.Society“ die Verleihung des „Bezgraniz Couture – International Fashion and Accessory Award“ in Moskau statt.

Für den Award, der für „Mode ohne Grenzen“ vergeben wird, haben internationale Designer Mode für Menschen mit Behinderung entworfen. Eine der neun Nomminierten ist Angela Tönnies aus Aerzen, Groß Berkel.

Modebewusst trotz Handycap

Frau Tönnies betreibt das Nähstudio „Schick und In“ und fertigt maßgeschneiderte Kleider, Blusen, Röcke, Hosen, Jacken für Standardgrößen und Übergrößen an. Mit ihrer Teilnahme am „Bezgraniz Couture“-Award möchte sie darauf aufmerksam machen, dass auch Menschen mit Handycap nicht auf modische und stilvolle Kleidung verzichten müssen, sondern ein Recht auf Gleichbehandlung auch in Sachen Mode haben. Menschen, die auf ihren Rollstuhl angewiesen sind oder geistig behindert sind, sollen, wie auch gesunde Menschen, mit ihrer Mode ihrer Persönlichkeit und ihrem Charakter Ausdruck geben dürfen. (mehr …)

Stars und Sternchen, edler Stoff: Die Mode-Gala in New York

mode-gala-frauen

Ob Schauspieler, Designer, Musiker oder It-Girls: Die hohe Prominenz spazierte auch dieses Jahr wieder über den roten Teppich der wichtigsten und angesagtesten Mode-Party in New York. Das Metropolitan Museum of Arts lud auch dieses Jahr wieder zur „Costume Institue Gala“ ein. Es handelt sich dabei um eine Charity-Veranstaltung mit viel Glanz und Glitzer.

Männer kamen eher schlicht

Die Stars scheinen in ihren edlen Kleidern und Anzügen um die Wette, die edelsten Stoffe von den teuersten Designern werden an diesem Abend ausgeführt. Die Männer halten sich eher schlicht in Smokings und Anzügen, so trug Sänger und Schauspieler Justin Timberlake zum Beispiel einen schlichten, schwarzen Anzug und auch Oscar-Preisträger Adrien Brody entschied sich für die unauffällige Variante. (mehr …)

Rihanna will Mode-Karriere starten

rihanna-macht-mode

Anstatt sich von namhaften Designern einkleiden zu lassen, will Sängerin Rihanna in Zukunft selber Mode machen. Die 24-jährige hat seit ihrem Karrierestart als süßes R’n’B-Mädchen mit Baggyhosen zahlreiche modische Verwandlungen durchlaufen:

Vom trendbewussten Kurzhaarschnitt über skandalöse Outfits im S&M-Stil bis hin zu ihrer recht aktuellen, feuerroten Lockenmähne, hat sich die Sängerin immer wieder neu erfunden. (mehr …)

Beginn der Badesaison rückt näher: Das sind die neuen Trends

bikini-foto-bademode


Der Frühling zieht langsam vorüber, umso schneller nähert sich der Sommer und damit auch die Saison der Badehosen sowie Bikinis, Monokinis und Badeanzüge. Bei den neuen Kollektionen wird deutlich, was in diesem Jahr modern ist: Es ist vermehrt ausgesprochen bunte Mode zu finden, die sehr knapp ausfällt.

Bunt bietet breite Auswahl

Bunt ist nicht gleich bunt: Zwar gibt es viele Modelle, die einfarbig sind, dafür stechen diese dann aber auch in Neonfarben unter langweiligeren Modellen hervor, auch wilde Muster liegen voll im Trend. Des Weiteren wirken manche Teile wie zufällig zusammengestellt, zum Beispiel passen dann Bikinioberteil und Unterteil nicht zusammen, eben als hätte man verschiedene Modelle einfach wild gemixt. (mehr …)