Reichste Rapper: Sean „Diddy“ Combs hat 550 Millionen Dollar

p-diddy-reichtum

Das sich mit Musik ordentlich Geld verdienen lässt ist durchaus bekannt. Die bekannten Stars in der Branche verdienen Millionen und der Zuhörer dankt es ihnen. Einer der erfolgreichsten und mithin auch reichsten Rapper ist Sean „Diddy“ Combs, besser bekannt als P.Diddy.

Der Lebensweg des Musikstars:
P.Diddy wurde am 04.November 1969 in New York geboren. Schnell stellte sich seine Liebe zur Musik heraus. Im zarten Alter von 24 Jahren gründete er seine eigene Plattenfirma, die er Bad Boys Records nannte. Aufgrund seiner ehrgeizigen Art konnte er schnell namhafte Künstler wie The Notorious B.I.G oder Lil’ Kim unter Vertrag nehmen. Damit waren ihm schon beachtliche Einnahmen sicher. Doch der Perfektionist wollte sich auch selbst verwirklichen. In diesem Zusammenhang veröffentlichte er im Jahr 1997 sein erstes eigenes Studioalbum. Es war der Beginn einer Bilderbuchkarriere. Das Album wurde mit einem Grammy ausgezeichnet, die gesamte Musikwelt wurde auf ihn aufmerksam. Auch seine weiteren Veröffentlichungen wurden mit Musikfachpreisen ausgezeichnet und seine Tonträger verkauften sich millionenfach. P.Diddy wurde zu seiner eigenen Marke.

In diesem Zusammenhang gründete er im Jahr 1998 auch seine eigene Modemarke. Er wollte sich selbst ein Denkmal setzen und wurde im Jahr 2004 mit dem Mode-Preis des Council of Fashion Designers of America ausgezeichnet. Damit hatte er es auch in diesem Sektor auf den Olymp geschafft. Es scheint nahezu so zu sein, als stünde der Name für vorprogrammierten Erfolg. Zuletzt versuchte sich der Rapper auch als Schauspieler und hat auch in diesem Segment einen ansehnlichen Erfolg. Sein Fleiß, sein Talent und seine Vielsichtigkeit haben ihn in den Jahren zu einem reichen Geschäftsmann aufsteigen lassen.

Die Schlagzeilen des Künstlers:

P.Diddy ist Rapper aus Leidenschaft. Es verwundert dementsprechend nicht, dass der Musiker auch mit Skandalen in der Presse vertreten war. Aufsehen erregte er nach einer Schießerei in einer New Yorker Disco. Ihm wurde der Prozess wegen unerlaubtem Waffenbesitzes gemacht. Der Staranwalt Johnnie Cochran, der den Bad Boy damals vertrat, konnte einen Freispruch erwirken. Im Jahr 2006 veröffentlichte Sean Combs sein angeblich letztes Studioalbum. Im Jahr 2008 wurde ihm ein Stern auf dem berühmten Walk of Fame gewidmet. Noch mehr erreichen kann ein Mensch schlichtweg nicht. Es erstaunt demnach nicht, dass P.Diddy zu einem der 100 einflussreichsten Menschen weltweit gewählt wurde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>