Wie bringen Sie Ihr Auto gut durch den Winter?

Wichtig: Winterreifen & Winter Check

Die kalte Jahreszeit verlangt uns einiges ab. Wir müssen die wärmere Kleidung aus den Schränken holen, in vielen Fällen die Schneeschaufel auspacken und das liebe Auto muss ebenfalls entsprechend auf den Winter vorbereitet werden. Wir versorgen Sie mit einigen Tipps zu allen notwendigen Vorsichtsmaßnahmen. Diese Vorkehrungen sorgen dafür, dass auch der PKW im Frühling noch vital erscheint.

Welche Checks sollten vor dem Winter durchgeführt werden?

Selbstredend muss der Stand des Frostschutzmittels geprüft werden. Das liegt auf der Hand. Doch im Zuge dieser Prüfung wird oft auf das Motoröl vergessen. Bei dieser Gelegenheit bietet es sich an auf passendes Winter-Öl umzusatteln, denn die Temperaturen werden von Jahr zu Jahr extremer. Die Gesundheit des Motors wird es Ihnen danken.

Wichtig: Winterreifen & Winter Check

Wichtig: Winterreifen & Winter Check

Während diesem Kontrollgang dürfen die Scheibenwischer ebenfalls nicht ausgespart werden. Vor allem kleine Risse können in der kalten Jahreszeit zu einer verwischten Frontscheibe führen. Eine Einschränkung, welche sogar die Insassen in gefährliche Situationen bringen kann.

Besondere Bedeutung nimmt die Autobatterie ein. Ältere Modelle entladen sich durch den Frost besonders schnell und vielleicht springt dann der Wagen nicht mehr an, wenn es heißt Morgens ins Büro zu fahren. Meist handelt es sich bei Batterien, welche älter als fünf Jahre sind, um die angesprochenen Problemfälle. Lassen Sie sich bei dem Kauf von Gebrauchtwagen das entsprechende Alter mitteilen.

Weiters freuen sich die Scheinwerfer über einen regelmäßigen Check über die Wintermonate hinweg. Der verschmutzte Schnee kann deren Leuchtkraft nämlich wesentlich mindern. Aber gerade wenn es früher dunkel wird, muss die Leuchtkraft gewährleistet bleiben. Reinigen Sie also die Scheiben der Scheinwerfer mehrere Male.

Die wichtigen Checks auf einen Blick

  • Frostschutzmittel prüfen
  • Motoröl prüfen und anpassen (Winter-Öl)
  • Scheibenwischer auf Risse prüfen
  • Autobatterie checken (vor allem bei einem Alter von mehr als 5 Jahren)
  • Scheinwerfer prüfen und reinigen

Welche zusätzlichen Maßnahmen schützen den Wagen im Winter?

Ohne Frage gehören Winterreifen zur absoluten Pflicht ab dem 1. November. Dieses Gesetz gilt in Österreich seit dem Jahr 2008 und gehört folglich nicht zu den Tipps, sondern zu den Auflagen für einen pflichtbewussten Fahrer von PKWs. Denken Sie also rechtzeitig daran günstige Winterreifen zu kaufen, beispielsweise in der großen Auswahl bei Tirendo und einen Preisvergleich mit mehreren Händlern online und offline durchzuführen.

Gerade für Kraftfahrzeuge mit klassischen Schließsystemen (kein Funk) empfiehlt es sich die Türschlösser entsprechend vorzubehandeln, damit der Frost nicht eines Morgens den Zugang verweigert. Dazu eignet sich besonders Grafitspray, welcher bei zunehmender Kälte weder verklumpt noch verharzt.

Das schnelle Aufschließen kann erfahrungsgemäß nicht nur durch ein vereistes Türschloss verhindert werden. Die Dichtungen der Türen können ebenfalls durch Frost so sicher wie ein Panzerschrank verschlossen werden. Dagegen gibt es mehrere Methoden. Talkum, Silikon oder ein Fettstift können entsprechend wirksame Mittel darstellen.

Darüber hinaus werden von professioneller Seite eine ganze Reihe an Ausrüstungsgegenständen für die winterlichen Monate empfohlen. Ein Eiskratzer und ein Handbesen für die alltägliche Reinigung der Scheiben sollten immer griffbereit sein. Eine entsprechende Abdeckfolie kann diese Reinigungsarbeiten durch entsprechende Prävention erleichtern. Weitere nützliche Gegenstände wären:

  • warme Handschuhe
  • eine Decke für kurze Stopps ohne die Batterie zu belasten
  • ein Starthilfekabel, wenn die Batterie trotz Check den Geist aufgibt
  • Schneeketten für Fahrten in höheren Lagen

Sind Sie übrigens Mitglied beim ÖAMTC oder beim ARBÖ? Sofern Sie diese Frage mit einem großen „Ja“ beantworten können, dann sollten Sie keinesfalls auf den angebotenen Wintercheck verzichten. Dich Fachleute kümmern sich nämlich um alle hier genannten Punkte und erledigen diesen Service bei einer Mitgliedschaft sogar kostenlos. Oft wirkt es viel beruhigender, wenn ein Experte das „Ok“ für die Winterfestigkeit des PKWs gibt. Vereinbaren Sie in dieser Situation noch heute Ihren Termin!