IDC: Android und iOS beherrschen 82 Prozent des Smartphonemarkts

Laut IDCs Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker beherrschen Android und iOS den Smartphonemarkt mit einem einheitlichen Anteil von 82 Prozent. Demnach lag der Betrag im ersten Quartal im Jahre 2012 des Google-Betriebssystemes bei 59 Prozent und beim Apple iPhone 23 Prozent. Im vorherigen Jahr betrug der Marktanteil beider Systeme 54,4 Prozent.

Laut der Studie von IDC hat dies die Bedeutung, dass das Google System Android sowie iOS einen weiteren Schritt nach vorne gemacht haben und die Konkurrenten wie Symbian, Blackberry als auch Linux sowie Windows 7 Phone hinter sich gelassen haben.

Der Erfolg beider Betriebssysteme hängt von zahlreichen, kombinierten Aspekten ab, bei denen die Konkurrenz Probleme hat, aufzuschließen. Des Weiteren haben die beiden Systeme laut Senior Research Analyst Ramon Llamas viele verfügbare Funktionen für das Smartphone zielstrebig umgesetzt, worauf außerdem der Erfolg basiert.

Der Marktanteil von Android belief sich im ersten Quartal des Jahres 2011 auf 36,1 Prozent sowie im ersten Quartal des Jahres 2012 auf 59 Prozent, was eine Erhöhung von 22,9 Prozent zwischen diesen beiden Quartalen entspricht. Konkurrent Apple hat hingegen seinen Anteil 18,3 auf 23 Prozent ausgebaut.

Im Vergleich dazu verringerte sich der Anteil des Herstellers Nokia auf 6,8 und bei Blackberry betrug der Verlust 6,4 Prozent. Außerdem bleiben weiterhin Linux und das Windows Phone 7 hinter den Erwartungen, denn trotz einer Steigerung der Verkaufszahlen, entspricht der Marktanteil hierbei jeweils 2,3 sowie 2,2 Prozent. Laut der Studie müssen sich jedoch die beiden Hersteller erst einmal im Smartphonemarkt etablieren, um daraufhin den bestmöglichen Erfolg zu erzielen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.